Küchenbau für Mietwohnungen: Charme ist unsere Visitenkarte

Küchenbau für Mietwohnungen: Charme ist unsere Visitenkarte

«Wenn wir in einer Wohnüberbauung mitarbeiten, wollen wir unsere Visitenkarte hinterlassen.» So beschreibt Jürg Kocherhans den Qualitätsstandard seines Unternehmens Kocherhans AG beim Küchenbau für Mietwohnungen. Er geht sogar einen Schritt weiter: «In Zusammenarbeit mit dem Architekten erkennen wir die besonderen Bedürfnisse der zukünftigen Mieter an eine Küche. Und nicht nur die Raumverhältnisse.»

In Romanshorn entstehen am Sonnenring zurzeit 80 Mietwohnungen. Im Auftrag der Raumwerk AG und der Bischof Partner Architektur AG realisiert die Kocherhans AG mit Begeisterung alle Einbauküchen der Überbauung. Stolz und Begeisterung, das ist Jürg Kocherhans ein grosses Anliegen. Zudem ist das Kostenbewusstsein bei solchen Arbeiten in der Prioritätenliste der Bauherren weit oben. «Begeisterung heisst für uns, dass wir nicht einfach eine günstige Normküche abliefern. Ein gewisser Charme gehört hier einfach dazu – immer optimal auf das Baubudget abgestimmt», sagt der Küchenbauer aus Kreuzlingen.

Das gewisse Etwas

Mit Charme meint Jürg Kocherhans beispielsweise die Besonderheit einer beweglichen Rüstinsel. Ein Element, das bei den Mietern am Sonnenring viel Freude auslöst, weil es das Gefühl einer Wohnküche vermittelt. So, wie es der Trend will. Mit diesem augenfälligen Detail hinterlässt die Kocherhans AG ihre Visitenkarte. Nicht selten werden aus den glücklichen Mietern später glückliche Käufer. Beim Eigenheim will die Bauherrschaft in der Folge oft ein spezielles Detail kopiert haben, das sie aus ihrer Mietwohnung kennt. Beispielsweise die pflegeleichte Glasrückwand, wie sie für die Küchen am Sonnenring angefertigt wurde.

Hand in Hand

Das Projekt Sonnenring haben wir dokumentarisch begleitet. Mit der Fotokamera von der Werkstatt bis zur Übergabe an die Kundin und den Kunden. Wir zeigen, wie sorgfältig das Team der Kocherhans AG arbeitet. Im bewegten Bild erleben Sie die Arbeitsschritte, wie Räume zum Wohnen und Leben entstehen. Die Vorplanung mit dem Generalunternehmen ist in einem solchen Projekt die wertvolle Grundlage. Die Basis für ein erfolgreiches Projekt. «So beginnt kostenbewusstes Arbeiten im hohen Qualitätssegment», nennt das Jürg Kocherhans.

2017-06-16T14:32:43+00:00 Donnerstag, 15. Juni 2017|Allgemein|